Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

UBPC (Heute, 04:02)

CKeeton (Gestern, 20:17)

Tiermenschen (Gestern, 13:58)

solangeichsteh (14. November 2014, 11:15)

Ben (30. Oktober 2014, 18:17)

Wichtiger Hinweis2

http://www.bildercache.de/bild/20100325-200055-111.gif

Wir sind keine Tierärzte! Wenn es euerem Tier schlecht geht, dann können ein paar Stunden den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten! Daher bitte keine kostbare Zeit verschwenden indem ihr von uns ärzlichen Rat einholt! Wir stehen immer gerne zur Seite jedoch sind wir nicht in der Lage Ferndiagnosen zu stellen!

Danke für euer Verständnis!

forenlist
forenlist.de Deine moderierte Forenliste

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haustierforum Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. November 2005, 16:08

Kahle Stelle

Hallo Zusammen!

Eines meiner Kaninchen hat quasi "am Hals" einen kahlen Fleck ohne Haare. Kam ziemlich überraschend innerhalb von zwei Tagen.

Das merkwürdige ist, dass es scheinbar nicht juckt, nicht schmerzt oder irgendwie stört, denn das Karnickl ist ganz normal. Springt munter rum, frisst zu genüge und reagiert auch ganz normal auf Geräusche.

Hatte das von Euch schon mal jemand mit seinem Kaninchen erlebt? Bin in dieser Hinsicht etwas überfragt.... Ansonsten werde ich doch zur Ärztin damit müssen. An sich wollte ich es der Kaninchendame ersparen, da für sie solche Besuche der reinste Stress sind (im Gegensatz zum anderen Kaninchen).

Lieben Gruß,
Mistel

2

Dienstag, 1. November 2005, 16:48

Hallo!
Die kahle Stelle kann davon kommen, das sie vom Partner evtl. ziemlich heftig an dieser Stelle abgeschleckt wird. Hatten ich bei meiner letzten Zusammenführung z.B. und hab mich auch sehr darüber erschreckt.
Andere Möglichkeiten können sein, das sie evtl. Milben hat oder nen Pilz, wobei ich das ausschliesse, da du ja schriebst sie juckt dort nicht. Oder ihr Lebenspartner hat dort ein wenig zu sehr zugehappst und einen großen Fellbüschel rausgerissen, dabei muss net unbedingt Blut fliessen ;)

Ich würd dir raten die Stelle noch ein paar Tage zu beobachten und dann, wenn das Fell dort net sichtbar nachwächst, doch einfach zum Tierarzt zufahren. Denn wens Milbe oder so sind, müssten beide darauf behandelt werden.

lg Sabrina:tatze:

Michl

Kampfhorn

Beiträge: 1 038

Wohnort: Passau

Beruf: Diakon

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. November 2005, 16:52

Hi Mistel!

Ich kann mich Biene nur anschließen. Hatte auch mal vier Ninchen - die haben ab und zu ihren Rappel bekommen - eins auf das andere drauf - dann sind die Fellbüschel in der Gegend gelegen - kurz danach waren alle wieder friedlich beieinander gelegen. Denk mal das ist so ne Art Hobby *g*

Wenn es Pilbefall o.ä. wäre würde die Wunde nässe - die Ninchen würden sich auch da wie verrückt kratzen. Beobachte mal, aber ich denk, dass es die Rauferei ist.

Viele Grüße

Michl

4

Dienstag, 1. November 2005, 16:58

Hallo Ihr zwei!

Erstmal Dankeschön für Eure Antworten!

An sich schließe ich aus, dass die kahle Stelle vom Abschlecken des anderen Karnickls kommt, denn das ist eine Stelle, an der Tiger absolut nicht schlecht. Das ist ja grade das seltsame.

Sie selbst könnte sich mit Müh und Not die Haare ausreißen. Wollte schon ein paarmal versuchen, mir die Stelle genauer anzusehen, aber das ist nicht leicht, denn sie zieht den Kopf immer so ein, dass ich da alleine wohl gar keine Chance habe. Werde nachher mal meinen Freund bitten, sie zu halten, dann kann ich vielleicht ihren Kopf so heben, dass ich es besser sehe.

Wie gesagt, ansonsten gibt's überhaupt keine Anzeichen... Werde es mal im Auge behalten, ob die Stelle noch größer wird.

Lieben Dank und noch einen schönen Abend!
Mistel

5

Montag, 7. November 2005, 20:05

Hallo!

Wollt mal wissen, was aus der Stelle geworden ist :) Ich hoff doch, das wieder alles OK ist.

lg Sabrina:tatze:

Trini228

unregistriert

6

Montag, 7. November 2005, 20:08

ja genau..bitte ein Update-Bericht! ;) =)

7

Montag, 7. November 2005, 20:28

Hallo!

Erstmal DANKE für die Sorge! (o;

Also:
Ich hatte es ja weiterhin beobachtet. Die Kleine hatte sich nicht so verhalten, als wenn es sie jucken würde oder sie Schmerzen hätte und die Stelle wurde sehr schnell wieder mit Haaren bedeckt (ein kleiner Streifen ist noch nackig, aber der wurde erst etwas später kahl). Klar dauert es, bis die Haare wieder die normale Länge erreicht haben, aber ich denke mal, dass sie sich selbst gerupft hat.

Oder denkt Ihr, dass ich noch zum Tierarzt soll? Ihr Verhalten ist absolut normal - frech wie immer. (o; Wäre es schlimmer geworden, wäre ich sofort zum Arzt damit.

Liebe Grüße,
Mistel

8

Montag, 7. November 2005, 20:30

Also ich glaub net das du jetzt noch zum TA musst, war wohl nur übertriebene Liebesmüh vom Partner ;)

lg Sabrina:tatze:

9

Montag, 7. November 2005, 20:32

Grins

Naja, vielleicht merken die beiden doch irgendwann mal, dass sie zwei Weibchen sind? (o;

LbGr
Mistel

10

Montag, 7. November 2005, 20:34

Och, Gleichgeschlechtliche Liebe is doch auch schön *ggg* Hauptsach is doch das sie sich mögen und verstehen ;)

11

Montag, 7. November 2005, 20:40

Stimmt!

Und im Kuscheln sind die beiden Weltmeister! (o;

Ninimama2

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Aachen

Beruf: z.Zt.arbeitslos,gelernte Verkäuferin(Lebensmittel)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. November 2005, 23:45

RE: Kahle Stelle

Hallo!
Das selbe hat meine Ninchendame Hexe auch. Allerdings hinter den Ohren (Rücken). Die Stelle ist zwar sehr klein und auch nur dann zu sehen wenn sie sich putzt.Ich selbst wüsste auch gerne was das ist.Kann dir also leider nicht weiterhelfen.


Gruß

Ninimama2! :-: :bunny:
In Gedanken bei Bobby, Charly(unsere ersten beiden Zwerge)und Hexe. Wir werden euch nie vergessen. ;(

Kira

Schüler

Beiträge: 160

Wohnort: Aachen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. November 2005, 23:55

Hallo :)
Also ich habe auch Kaninchen und hatte mal eins, welches öfters kahle Stellen aufgewiesen hat. Teilweise kam es von kleinen, natürlich nur liebvollen ;), Beissereien zwischen den Kaninchen, wenn eben zu doll geschleckt wurde... manchmal waren es aber auch Grasmilben Schuld, was meinem Kanickel auch nicht gejuckt hat (im wahrsten Sinne des Wortes). Also wenn deine Kaninchen draußen leben, kann das auch der Fall sein, da kann sowas schnell passieren. Hab damals so ne weiße Milch bekommen und dann wars auch ganz schnell wieder weg. Also wenn die Stelle schnell wieder zuwächst denk ich lags an nem "Schlecken" der anderen.. ansonsten vielleicht mal zum Tierarzt...wobei Grasmilben bei der Temperatur eher unwahrscheinlich sind!
Ich würde die STelle einfach weiter beobachten, dann kannst du immernoch zum Tierarzt. Aber wenns dein Hoppel nicht beeinträchtigt, dann würd ich die Fahrt zum Tierarzt ersparen.
Sonst kannst du auch mal bei einem Tierarzt anrufen (wir können das jederzeit bei unserem) die Symptome beschreiben und der kann meist noch besser abwägen. (Und das Beste dabei: das Telefonieren kostet deutlich weniger ;) )


Hab noch ein Bildchen von Samson angehangen *g*

Kira

Schüler

Beiträge: 160

Wohnort: Aachen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. November 2005, 23:59

Achja noch apropo Liebesmüh :D
Wenn die Kleinen rammeln beißen sie sich häufig auch grade im Nacken im Fell des anderen fest. Wäre vielleicht auch ne Möglichkeit... und wenn sie lieb zueinander sind und sich viel abschlabbern heilen die Wunden sehr schnell.. somit kanns ja sein, dass du die Stelle erst wirklich bewusst wahrgenommen hast, als dieser Heilungsprozess schon zum größten Teil abgeschlossen war!
Wünsche trotzdem gute Besserung

Tasha

Schüler

Beiträge: 75

Wohnort: Ruhstorf/ BY

Beruf: Schülerin (FOS)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. November 2005, 14:22

Hallo,

es kommt auch oft vor, dass Kaninchen eine Kahlstelle, meistens zwischen Nase und Augen, kriegen, wenn sie sich unter die Nippeltränke legen. Das machen sie oft im Sommer, wenn es heiß ist, um sich abzukühlen. Dann Fallen die Haare richtig aus und man sieht nur blanke Haut an der Stelle, das wächst dann etwa innerhalb von einem halben bis einem Monat zu.
Aber wie gesagt, ist meistens am Kopf und im Sommer, wenns richtig heiß ist, also eher unwahrscheinlich.


LG Tasha

16

Freitag, 11. November 2005, 16:41

Hallo!

Dankeschön für Eure Antworten! Finde es wirklich toll! (o;

Die kleine Nippeltränke war immer zu schnell leer, so dass ich ne große gekauft hatte, welche allerdings nur tropfte. Deshalb bin ich wieder zur Wasserschale übergegangen...

Doch, ich hatte es schon von Anfang an mitbekommen, als die Stelle kahl wurde, war da auch nur ganz winzig.

Zu den Grasmilben: Wäre denkbar, wenn sie draußen wären, aber ich habe sie hier in der Wohnung. Frisches Gras bekommen sie also nur vom selbst gesäten Rasen in der Wohnung (aber das nur eher selten).

Dass die Karnickels sich im Nacken die Haare rupfen, ist mir bekannt, aber unterm Kinn? Naja, konnte in den letzten Tagen beobachten, wie sie die Stelle putzte. Vielleicht waren ihr die Haare dort einfach zu lange. (o;

Ne andere Möglichkeit habe ich eben bemerkt: Sie baut Nest. Soweit ich weiß, rupfen sich die Weibchen zwar die Bauchhaare, aber vielleicht war das ja so ne Art von Bauchrupfen, wer weiß...

Wie schon mal erwähnt, die Stellen haben sehr schnell wieder Haaransatz gezeigt, so dass ich zieml. optimistisch bin. (o;

Übrigens, süßes Foto bzw. süßes Kaninchen! (o;

Danke nochmals für die Antworten!!!!

Liebe grüße,
Mistel

Tasha

Schüler

Beiträge: 75

Wohnort: Ruhstorf/ BY

Beruf: Schülerin (FOS)

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. November 2005, 18:39

Hallo,

das ist nicht ganz richtig, dass sie sich beim Nestbauen die Bauchhaare rupfen. Sie rupfen sich in erster Linie das Fell an der Brust, das Fell am Bauch wird erst später gerupft, damit die Jungen die Zitzen leichter finden können.


LG Tasha

webby78

unregistriert

18

Freitag, 11. November 2005, 19:39

@Tasha:

Das kann man so nicht sagen, unsere Mädels haben sich bei ihren Schwangerschaften (Auch bei Scheinschwangerschaften) grundsätzlich NUR das Fell am Bauch gerupft und nicht an der Brust.

Jedes Lebewesen ist nunmal ein Individuum und nichts ist immer gleich ;)

19

Freitag, 11. November 2005, 19:49

Stimmt, Lilly zupft ausschliesslich ihr Fell vom Bauch. Ist dann auch immer gut nackig, die Gute ;)

20

Freitag, 11. November 2005, 20:22

Mein älteres Kaninchen hatte sich die Haare auch nur am Bauch gerupft... Die Kleine ist mittlerweile mit ihrer Höhle (im wahrsten Sinne des Wortes) fertig und hat mit dem Rupfen der Bauchhaare begonnen.

Mich wundert nur, dass sie das ausgerechnet jetzt macht? Sie ist ja schon knapp ein Jahr alt, ist also schon längst geschlechtsreif und lebt ja auch mit nem Weibchen zusammen...

LbGr
Mistel